13.04.06

… für Pflegekräfte

Zukunftsperspektiven…

Zukunftsperspektiven für Pflegekräfte
gibt es in der Bundesrepublik alternativ eigentlich nur wenige. Gerade dann, wenn Pflegekräfte Ihre Ideale in die Praxis umsetzen wollen, wird dies schwer. Die meisten Pflegekräfte haben bereits vor der Berufsausbildung den Beruf Krankenschwester oder Altenpfleger gewählt, weil Sie Ihren Idealen folgen wollten.
Oftmals werden Sie danach von den Realitäten schwer enttäuscht. Ideale umzusetzen bedeutet in letzter Konsequenz, einen Arbeitgeber zu finden, der nicht nur auf seine Kostenstrukturen und Zahlen blickt. Eine andere Möglichkeit wäre: die Pflegekraft verlässt Deutschland und geht für eine Zeit lang in Länder, in denen die Strukturen des Gesundheitswesens grundlegend anders sind und somit vielleicht annähernd eine Pflege in Anlehnung an die Ideale möglich ist. Dies ist für die meisten aus persönlichen Gründen, wie die familiäre Bindung, nicht einfach.
In Deutschland kann die Pflegekraft zwischen Krankenhäusern, Pflegeheimen, Pflegediensten, Zeitarbeitsfirmen, Vermittlern und der freiberuflichen Tätigkeit wählen. Alleine schon aus Kostengründen und der zumeist sehr dünnen Personaldecke oder auch den finanziellen Interessen von Arbeitgebern, Vermittlern oder Leiharbeitsfirmen können Pflegekräfte Ihre Ideale hier getrost an den Nagel hängen. Fließbandarbeit mit der Ware Mensch ist immer öfter angesagt.
Eine Tätigkeit in Verbindung mit den persönlichen Idealen ist daher eigentlich nur dann möglich, wenn die Pflegekraft die Kostenstrukturen und die zeitliche Einteilung selbst vornehmen kann. Möglich wäre dies dann nur in Ausübung der freiberuflichen Tätigkeit, die natürlich Risiken, aber auch große Vorteile haben kann.
Das "für" und "gegen" abzuwägen, ist daher eine erste Aufgabe, die zu lösen wäre, wenn Pflegekräfte auch im Bezug auf Ihre Ideale arbeiten wollen.

Die Pflegeagentur steht Ihnen gerne hilfreich bei dieser Aufgabe zur Seite. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Vormerken!
Gesundheitsmesse in Berlin

Wann: 03. - 05.11.2006 | 10:00 - 18:00 Uhr
Wo: Messehallen unter dem Funkturm | Berlin

Kontakt:
E.F.E. European Fairs & Exhibitions GmbH
Zweigstelle Berlin | Dieter Landgraf
Thüringer Allee 12 - Haus
114052 Berlin
Telefon: 030 - 30 67 19-41

Eine Messe für die ganze Familie mit vielen Ausstellern wie Krankenhäusern, Pflegeheimen, Praxisdiensten, Praxisnetzen u.v.m.. Kostenlose Tests wie Blutdruckmessen, Puls- und Sehtests können Sie dort einmal ausprobieren. Wer präventiv weiter gehen möchte, könnte sogar einen Ganzkörper-Check machen – so die Veranstalter.Informativ und sehr praktisch auch für junge Menschen, die auf dem Weg sind, sich beruflich zu orientieren.

Quelle: www.landesgesundheitsmessen.de



Zum Kontaktformular für unsere Freiberufler